Die Top Angebote der Vermieter

dsc0776-2

Urlaub unter Reet

Alte Kate mit 2 sehr schönen Wohnungen, noch zu haben im Sommer
- Ostkate für 2-5 Personen frei vom 18.06.-05.07. & 17.-24.08.
- Westkate 18.06.-06.07. & ab 04.08.2019

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Alte Kate
(Hohwacht)

p1030359

 Auszeit in Hohwacht

Spontan an die Ostsee, um die Seele baumeln zu lassen. Sonne, leichte Brise. Freie Wohnungen noch bis 09.Juli

Haus Primavera und Eugenia
(Hohwacht)

ansicht-strasse

Last Minute - Ferienhaus in Sehlendorf/ Ostsee!!

Genießen Sie einen der schönsten Strände an der Hohwachter Bucht mit einer Unterkunft in unserem Ferienhaus! Vom 22.06. bis 13.07.2019 zum Sonderpreis von 70 Euro die Nacht!!

B. Böning
(Sehlendorf)

News von der Ostseeküste

 
Open-Air-Konzert mit dem Shantychor der Lütjenburger Liedertafel

Zu einem Sommer an der See gehören Seemannslieder einfach dazu: Aus diesem Grund wird ab Do, 20. Juni wieder die „Open-Air-Shanty-Saison“ eröffnet. Der stimmgewaltige Shantychor der Lütjenburger Liedertafel gibt ab 19:00 Uhr sein erstes Konzert in dieser Reihe. Direkt auf der Terrasse vom Seaside Restaurant in der Seestraße 14 in Hohwacht singt der Männerchor allerlei Seemannslieder und Shanties aus aller Welt. Bei freiem Eintritt sind alle Gäste und Einheimische herzlich zum Zuhören, Mitschunkeln und Mitsingen von „My bonnie is over the ocean“ bis hin zum Seemanspotpourri eingeladen.

shanty

Weiterlesen: Open-Air-Konzert mit dem Shantychor der Lütjenburger Liedertafel

 
„Hallo Oma, rate mal wer hier spricht.“

Die VR Bank gibt Tipps zum Schutz vor dem „Enkeltrick“.

Der Enkeltrick ist eine Betrugsform, die sich gezielt gegen ältere Menschen richtet: Betrüger geben sich am Telefon als Enkel, Neffen bzw. Nichten oder sogar Kinder der Senioren aus. Sie täuschen eine Notlage vor und bitten ihre Opfer um hohe Geldbeträge.

In der Annahme ihren Angehörigen zu helfen, gehen die Senioren zu ihrer Bank, um das geforderte Geld abzuheben. Danach übergeben sie es einem Boten, der vom vermeintlichen Verwandten geschickt wird, und verlieren unwiederbringlich ihre Ersparnisse.

Weiterlesen: „Hallo Oma, rate mal wer hier spricht.“

 
Fisch-Brötchen-Hopping zum Weltfischbrötchentag an der Hohwachter Bucht

Der Erfolg der letzten Jahre gab der Idee recht: bereits zum neunten Mal findet am Samstag, den 04. Mai 2019, entlang der schleswig-holsteinischen Ostseeküste der Weltfischbrötchentag statt. Auch die Hohwachter Bucht ist wieder mit dabei, einzigartig mit der Idee des Fisch-Brötchen-Hoppings.

Weiterlesen: Fisch-Brötchen-Hopping zum Weltfischbrötchentag an der Hohwachter Bucht

 
Strandsäuberung am 06.04. + 12.04.2019 an der Hohwachter Bucht

Jedes plop‘ hilft – StrandGut-Aktion 2019 der Flensburger Brauerei

Heimatverbundenheit und Umweltschutz gehören zum Selbstverständnis der Flensburger Brauerei. Pünktlich zum Frühlingsanfang geht die Hohwachter Bucht und das norddeutsche Familienunternehmen mit der „Flens StrandGut-Aktion“ in das dritte Jahr, um die Strände an Nord- und Ostsee noch sauberer zu machen. „Unsere kilometerlangen Sandstrände sind nicht nur das Markenzeichen Schleswig-Holsteins, sie sind für die meisten Urlauber auch der Grund für eine Reise in den Norden. Hier tanken Einheimische und Gäste wieder auf.

Weiterlesen: Strandsäuberung am 06.04. + 12.04.2019 an der Hohwachter Bucht

Ostseekueste.de
Zu einem Sommer an der See gehören Seemannslieder einfach dazu: Aus diesem Grund wird ab Do, 20. Juni wieder die „Open-Air-Shanty-Saison“ eröffnet. Der stimmgewaltige Shantychor der Lütjenburger Liedertafel gibt ab 19:00 Uhr sein erstes Konzert in dieser Reihe. Direkt auf der Terrasse vom Seaside Restaurant in der Seestraße 14 in Hohwacht singt der Männerchor allerlei Seemannslieder und Shanties aus aller Welt. Bei freiem Eintritt sind alle Gäste und Einheimische herzlich zum Zuhören, Mitschunkeln und Mitsingen von „My bonnie is over the ocean“ bis hin zum Seemanspotpourri eingeladen.
shanty
Shanty(c) Lütjenburger Liedertafel


Die nächsten Termine sind Donnerstag, 22.08., und Freitag, 20.09.2019.
Herzlich willkommen zur gemeinsamen Veranstaltung der Hohwachter Bucht Touristik und des Restaurants Seaside.

Nähere Informationen zu allen Veranstaltungen bei der Hohwachter Bucht Touristik GmbH unter Tel.: 04381/9055-0.
Ostseekueste.de
Im Jahr des 15jährigen Bestehens der Hohwachter Veranstaltungsplattform und Seebrücke namens „Flunder“ ist es uns eine besondere Freude, Sie zu einer ganz außergewöhnlichen Ausstellung – mit imposanten Fotos der Hohwachter Fotografin Marion Liebmann – rund um das einmalige Bauwerk – einladen zu dürfen.
flunder
Foto ©Marion Liebmann, fotomarion.de


Herzlich willkommen zur feierlichen Ausstellungseröffnung in Anwesenheit der Fotokünstlerin am Samstag, 20. April 2019 um 14:00 Uhr in Hohwacht, Berliner Platz 1! Musikalisch begleitet wird die Vernissage durch den brillanten Saxophonisten Jackson C. Crawford. Die Fotoausstellung wird im gesamten Jubiläumsjahr in den Räumlichkeiten der Touristinformation zu bewundern sein. Veranstalterin: Hohwachter Bucht Touristik GmbH

Nähere Informationen:
Grit Wenzel
Hohwachter Bucht Touristik GmbH
Berliner Platz 1, 24321 Hohwacht
Telefon 04381/9055-0
Ostseekueste.de
Die VR Bank gibt Tipps zum Schutz vor dem „Enkeltrick“.

Der Enkeltrick ist eine Betrugsform, die sich gezielt gegen ältere Menschen richtet: Betrüger geben sich am Telefon als Enkel, Neffen bzw. Nichten oder sogar Kinder der Senioren aus. Sie täuschen eine Notlage vor und bitten ihre Opfer um hohe Geldbeträge.

In der Annahme ihren Angehörigen zu helfen, gehen die Senioren zu ihrer Bank, um das geforderte Geld abzuheben. Danach übergeben sie es einem Boten, der vom vermeintlichen Verwandten geschickt wird, und verlieren unwiederbringlich ihre Ersparnisse.
Besonders betroffen sind alleinlebende, ältere Menschen – sie können sich meist nicht mit jemandem aus ihrem näheren Lebenskreis beraten. Hinzu kommen noch weitere Faktoren wie Seh- oder Hörschwäche: So halten sie schnell die fremde Stimme am Telefon für die eines Verwandten. Auch Vereinsamung, Zerstreutheit und Demenz machen Senioren zu leichten Opfern für diese Form des Betrugs. Außerdem sind ältere Menschen häufig zu Hause anzutreffen – und somit auch telefonisch meistens erreichbar.

Tipps der Polizei und der VR Bank:
Seien Sie misstrauisch, wenn sich Personen am Telefon als Verwandte oder Bekannte ausgeben, die Sie als solche nicht erkennen. Erfragen Sie beim Anrufer Dinge, die nur der richtige Verwandte/Bekannte wissen kann.
Geben Sie keine Details zu Ihren familiären und finanziellen Verhältnissen preis.
Lassen Sie sich von einem Anrufer nicht drängen und unter Druck setzen. Vereinbaren Sie frühestens für den kommenden Tag einen Gesprächstermin und überprüfen Sie die Angaben.
Halten Sie nach einem Anruf mit finanziellen Forderungen bei Familienangehörigen Rücksprache.
Lassen Sie sich vom Anrufer die Telefonnummer geben und überprüfen Sie diese mit bereits bekannten Nummern. Rufen Sie die jeweilige Person unter der lange bekannten Nummer an und lassen Sie sich den Sachverhalt bestätigen.
Übergeben Sie niemals Geld an unbekannte Personen.
Informieren Sie sofort die Polizei, wenn Ihnen eine Kontaktaufnahme verdächtig vorkommt: Notrufnummer 110.
Erstatten Sie Anzeige bei der Polizei.

Weitere Informationen, wie man sich und seine Angehörigen vor diesen und anderen kriminellen Methoden schützen kann, sind in jeder Filiale der VR Bank erhältlich sowie selbstverständlich auch bei der Polizei und online unter www.polizei-beratung.de.

Quelle: Polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes
Ostseekueste.de
Jedes plop‘ hilft – StrandGut-Aktion 2019 der Flensburger Brauerei

Heimatverbundenheit und Umweltschutz gehören zum Selbstverständnis der Flensburger Brauerei. Pünktlich zum Frühlingsanfang geht die Hohwachter Bucht und das norddeutsche Familienunternehmen mit der „Flens StrandGut-Aktion“ in das dritte Jahr, um die Strände an Nord- und Ostsee noch sauberer zu machen. „Unsere kilometerlangen Sandstrände sind nicht nur das Markenzeichen Schleswig-Holsteins, sie sind für die meisten Urlauber auch der Grund für eine Reise in den Norden. Hier tanken Einheimische und Gäste wieder auf.
Als Schleswig-Holsteinisches Unternehmen ist es uns ein großes Anliegen, diese einzigartige Natur auch für die nächsten Generationen zu bewahren. Sie hat besondere Aufmerksamkeit durch unseren Einsatz verdient. Umweltschutz geht uns alle etwas an“, so Andreas Tembrockhaus, Geschäftsführer der Flensburger Brauerei. Ganze 1.105 Kilometer Küstenlinie (laut Generalplan Küstenschutz 2012) gibt es in Schleswig-Holstein.

In Behrensdorf wird am Sa, 06.04.2019 ab 10:00 Uhr (Treffpunkt Feuerwehrhaus) mit zahlreichen Helfern der Strand gereinigt und für die kommende Saison noch sauberer gemacht. Am Fr, 12.04.2019 folgen dann Hohwacht und Sehlendorf in einer Gemeinschaftsaktion. Man trifft sich um 10:00 Uhr an der Hohwachter Flunder bzw. am Sehlendorfer Strand. An beiden Tagen gibt es hinterher einen kleinen Imbiss mit gut gekühltem Flensburger und Würstchen.

Grit Wenzel, Geschäftsführerin Hohwachter Bucht Touristik GmbH: „Umweltschutz ist eines der wichtigsten Themen bei uns an der Hohwachter Bucht. Seit Beginn dieser spektakulären Aktion der Flensburger Brauerei – in Gemeinschaft mit den Orten – steigt die Zahl der Helfer bei uns jährlich an. Ich freue mich ganz besonders über viele Jugendliche, die wir mit dieser Veranstaltung für das Thema mehr denn je sensibilisieren konnten. Großartige Unterstützung gibt es durch die Feuerwehren und den NABU.

22 lokale Tourismus-Organisationen aus Schleswig-Holstein erhalten durch die Flens StrandGut-Aktion bei ihrer jährlichen Strandsäuberung Unterstützung. Die Idee dahinter: Pro verkaufte Flasche Flens mit Aktionsetikett - in einem Zeitraum von (Ende) März bis Mai - wird ein Quadratmeter Strand gereinigt. Mit Hilfe der fleißigen Flens-Konsumenten unterstützt die Brauerei die Tourismus-Organisationen nicht nur finanziell, sondern auch durch Mitarbeit und Gerätschaften. Dazu zählt der Flens BeachTech, eine Strandreinigungsmaschine, die grobe und feine Verunreinigungen an der Oberfläche und in der Tiefe beseitigt.

„Wir sind und bleiben eine Brauerei. Aber mit Hilfe unserer Bekanntheit wollen wir das Thema Umweltschutz stärker in den Fokus rücken, um so zu mehr Nachhaltigkeit zu motivieren und Spaß an solchen Aktionen zu vermitteln. Wir sind daher begeistert, dass sich so viele Freiwillige der StrandGut-Aktion angeschlossen haben und sich aktiv für saubere Strände im Norden einsetzen“, sagt Andreas Tembrockhaus.

Herzlich willkommen zur gemeinsamen Veranstaltung der Flensburger Brauerei, der Gemeinden Blekendorf, Behrensdorf & Hohwacht, dem NABU Kreis Plön, der Hohwachter Bucht Touristik und dem Edeka Alpen Frischemarkt!

Über die Flensburger Brauerei:
Die Flensburger Brauerei Emil Petersen GmbH & Co. KG ist Schleswig-Holsteins größte Privatbrauerei und beschäftigt zurzeit 225 Mitarbeiter. Im Jahr 2018 wurden über 628.000 hl Bier produziert – diese Menge verteilt sich auf 17 Flensburger Produkte. Die Brauerei schafft durch ständige Investitionen in Marke, Markt und Mitarbeiter eine ideale Verbindung zwischen Tradition und Moderne. So verfügt die Flensburger Brauerei über eine der weltweit größten und modernsten Abfüllanlagen für Flaschen mit Bügelverschluss. Die hochwertigen Zutaten, spezielle Rezepturen und moderne Brautechnik sorgen für den einmaligen Geschmack der Flensburger Produkte. Gebraut wird mit dem exzellenten Wasser in Mineralwasser-Qualität aus der hauseigenen Flensburger Gletscherquelle und mit Küstengerste aus Schleswig-Holstein. Der Würzekocher Merlin sorgt dafür, dass alle biologisch wertvollen Inhaltsstoffe im Bier erhalten bleiben – zugunsten der Qualität.
Ostseekueste.de
Der Erfolg der letzten Jahre gab der Idee recht: bereits zum neunten Mal findet am Samstag, den 04. Mai 2019, entlang der schleswig-holsteinischen Ostseeküste der Weltfischbrötchentag statt. Auch die Hohwachter Bucht ist wieder mit dabei, einzigartig mit der Idee des Fisch-Brötchen-Hoppings.
Dabei locken wieder viele Weltfischbrötchenanbieter aus Hohwacht, Sehlendorf, Behrensdorf und Lütjenburg und verführen mit leckeren kulinarischen Ideen rund um das Fischbrötchen. Bei jeder Eigenkreation, wie zum Beispiel dem „nordic by nature“, dem „Vollkornbagel mit hausgebeiztem Basilikumlachs an einer Ingwer-Sesam Vinaigrette“, dem „in Bierteig gebackenem Fischfilet mit Rucola und Spezialsoße, im Dinkelbrötchen“ oder dem traditionellen Fischbrötchen mit Matjes oder Bismarckhering gibt es einen Stempel in den Weltfischbrötchenpass.

Hat man mindestens zwei Stempel gesammelt und den Pass bis 15:45 Uhr in die Losbox am Alt-Hohwachter-Fisch-Gourmet geworfen, darf man gespannt sein, ob man zu den glücklichen Gewinnern gehört und einen der tollen Gewinne mit nach Hause nehmen darf. Wer gewonnen hat, kann sich z.B. über einen der vielen gastronomischen Gutscheine der beteiligten Betriebe freuen.

Von 11:00-17:00 Uhr können Kinder und Erwachsene mit der Geologin Thea Oberließen sich beim maritimen Basteln vergnügen. Mit dem Open-Air-Konzert der Lütjenburger Liedertafel von 1841 e.V. verkürzen Sie sich bei Liedern des Shanty Chors am Alt-Hohwachter-Fisch-Gourmet von 15 bis 17 Uhr die Wartezeit auf die spannenden Momente bis zur Gewinnziehung. Die Ziehung der Gewinner erfolgt in der Pause des Shantychorkonzertes.

Nähere Informationen unter www.hohwachterbucht.de/weltfischbroetchentag.html
Ostseekueste.de
Gleich zwei Gewinnsparer aus dem Kreis Plön hatten bei der aktuellen Monatsauslosung Ende Februar sprichwörtlich das große Los gezogen und jeweils 2.500 Euro gewonnen.

Erhard Schöning bekam den Gewinn von VR Bank-Kundenberaterin Nicole Zebrowski in der Filiale in Schönberg überreicht. Von dem Gewinn will sich Schöning unter anderem eine schöne Reise mit seiner Lebensgefährtin gönnen.
schonberggewinnsparenschoning
In der Ascheberger Filiale der VR Bank nahmen Susanne und Hans-Jürgen Bahr die Glückwünsche von Kundenberaterin Barbara Schirkowski entgegen. Eheleute Bahr haben erstmal keine konkreten Pläne mit Gewinn.

Neben vielen monatlichen Geldpreisen gibt es beim Gewinnsparen in jedem Quartal eine Sonderauslosung. Hier winken zusätzlich attraktive Sachpreise wie Autos und Reisen. Ein Gewinnsparlos kostet 6 Euro im Monat, davon werden 4,50 Euro gespart und am Ende des Jahres wieder ausgezahlt. Vom tatsächlichen Einsatz in Höhe von 1,50 Euro werden beispielsweise Vereine und gemeinnützige Institutionen in der Region unterstützt. Lose und weitere Informationen gibt es in jeder Filiale der VR Bank oder online unter meine-vrbank.de/gewinnsparen.
ascheberggewinnsparenbahr

Unterkunft finden

Wetter

Gastgeberkatalog

Sie können den Katalog downloaden oder telefonisch bei der Hohwachter Bucht Touristik unter Tel. 04381-90550 bestellen.

Ostsee Card


Ostseeurlaub mit vielen Extras

WebCam

www.ostseekueste.de

Kalender

Juni 2019
19
Mittwoch

Freizeit
Lütjenburger Stadtrundgang

Staunen Sie dabei über die vielen traditionsreichen Gebäude und lauschen Sie während des Rundganges unserer Stadtführerin oder Stadtführer, die ihnen die schönsten Plätze und Sehenswürdigkeiten im Stadtkern zeigen und einige interessante Anekdoten bereithalten.
Dauer: ca. 1 - 1,5 Std. Preise: Erwachsene 4€. Kinder bis 12 Jahren frei Karten sind vor Ort erhältlich.

11:00 Uhr bis 12:30 Uhr
Lütjenburg, ab Touristinformation

Juni 2019
20
Donnerstag

Musik
Shanty-Open-Air-Konzert mit der Lütjenburger Liedertafel von 1841 eV

Eintritt frei

19:00 Uhr bis 20:30 Uhr
Hohwacht, Restaurant Seaside

Juni 2019
21
Freitag

Freizeit
Beach Up

Genießen Sie die Abendstimmung bei toller Musik . Cocktails, leckeres Essen, nette Leute und ein Tänzchen im Sand.

19:00 Uhr bis 20:30 Uhr
Sehlendorf

Gästebuch

Hohwacht - ein Ort zum Seele baumeln lassen
Hohwacht ist nach wie vor ein wunderschöner Urlaubsort. Leider haben wir in diesem Jahr festgestellt, dass die neue Bebauung in Alt-Hohwacht und Hohwacht ein bisschen das schöne Flair des Urlaubsortes zerstört. Warum muss man so hohe Bauten dort verorten? Es ist wirklich sehr schade. Dennoch bleibt der Ort für mich ein Ort, wo ich die Seele baumeln lassen kann.
Quo vadis HOHWACHT?
Gekämpft, gehofft und doch verloren!
Bausünde
In Althohwacht kann man von einer katastrophalen BAUSÜNDE sprechen, die den historischen Ortskern mit einer geschmacklosen Hochbebauung für immer zerstört hat.